Beeindruckende Seminararbeit über den "Parksteiner Basaltkegel"

Die Gymnasiastin Sarah Reichelt aus Hof beeindruckt mit ihrer hervorragenden Seminararbeit, die im Rahmen des wissenschaftlichen Themas "Der Parkstein - der schönste Basaltkegel Europas"  eine Prüfungsleistung darstellt. Die Thematik entstammt einem abgehaltenen Seminar durch den Kursleiter Florian Spieler.

Die Seminararbeit wurde im Rahmen des wissenschaftspropädeutischen Seminars „Vulkanismus in Zentraleuropa“, am Schiller-Gymnasium Hof erstellt. Florian Spieler  war so begeistert von der Arbeit, dass er diese an die Marktgemeinde bzw. an das Vulkanerlebnis Parkstein weitergeleitet hat.

Bürgermeisterin Tanja Schiffmann, Dr. Andreas Peterek, Vorsitzender der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Bayreuth und Leiter des Geoparks Bayern-Böhmen und die Museumsleiterin Regina Kiermaier freuten sich über diese beeindruckende Leistung und luden die 17-jährige Schülerin zusammen mit ihrem Lehrer zu einer Feierstunde ins Rathaus ein und drückten ihre Anerkennug  zu dieser hervorragenden Arbeit aus.

Dr. Andreas Peterek  hatte ein besonderes Lob für die angehende Abiturientin: „Ich bekomme an der Universität immer wieder Zulassungsarbeiten auf meinen Schreibtisch - und das was Sarah abgeliefert hat, kann da auf jeden Fall mithalten.“ Aus diesem Grund wird die Arbeit der 17-jährigen nun auch die wissenschaftliche Vorlage für die Vulkanführer, die Touristengruppen an, auf und in den Berg begleiten.

Zweck einer Seminararbeit soll sein, dass die Abiturienten das Gymnasium studierfähig verlassen. Zur Studierfähigkeit gehört insbesondere selbständiges wissenschaftliches Arbeiten und in Verbindung damit „die Gewinnung und Verarbeitung von Informationen zu komplexen Zusammenhängen und ihre kompetente Strukturierung und Darstellung". Bei der  Anfertigung dieser Seminararbeit stellte die Schülerin Sarah Reichelt die erforderlichen Kompetenzen unter Beweis.

Dr. Peterek und Regina Kiermaier möchten in Zusammenarbeit  jedes Jahr einen Preis für besonders hervorragende Seminararbeiten stiften und somit einen Anreiz schaffen, dass sich bereits Schüler  intensiv mit ihrer Heimat auseinandersetzen. Bürgermeisterin Tanja Schiffmann begrüßt diese Planungen tatkräftig.

Ein Besuch im Museum „Vulkanerlebnis Parkstein“ durfte bei der Feierlichkeit selbstverständlich nicht fehlen. Daran nahmen teil (von links): Praktikant Geopark; Regina Kiermaier, Leiterin des „Vulkanerlebnis Parkstein“; 1. Bürgermeisterin der Marktgemeinde Parkstein, Tanja Schiffmann; Dr. Andreas Peterek, Leiter des Geoparks Bayern-Böhmen; Gymnasiastin Sarah Reichelt sowie Geographielehrer Florian Spieler aus Hof.